Wasserressourcen im globalen Wandel

Vom 4. bis 6. April veranstaltete die Fachgemeinschaft Hydrologische Wissenschaften (FgHW) in der DWA (Deutsche Vereinigung Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.) zum 15. Mal den  „Tag der Hydrologie“ in der schweizerischen Bundeshauptstadt Bern und damit zum ersten Mal in der Schweiz.

Der FiW-Mitarbeiter Markus Maaßen stellte im Rahmen der Poster-Session ein Poster mit dem Titel „Veränderung des Abflussregimes an Hand von langjährigen Datenreihen: Analyse der Urbanisierung und der Klimaänderung", welches im Rahmen des BMBF-Forschungsverbundvorhabens « dynaklim – Dynamische Anpassung an die Auswirkungen des Klimawandels in der Emscher-Lippe-Region (Ruhrgebiet) » entwickelt wurde, vor.

Ein Arbeitsbereich innerhalb dynaklim befasst sich mit der Analyse zukünftiger Veränderungen im Abflussregime von stark urban überprägten Fließgewässern. Als Untersuchungsgewässer dienen der Roßbach und seine Nebengewässer im Westen Dortmunds (30,5 km2), an denen die Auswirkung der Urbanisierung und ebenso die Auswirkung des Klimawandels modellgestützt im Vergleich zu einem potentiell natürlichem Zustand dargestellt werden.

Computergestützt werden die Untersuchungen mit dem hydrologischen Gebietsmodell (HGM) STORM der Ingenieurgesellschaft Prof. Dr. Sieker mbH durchgeführt, wodurch an definierten Abflussknoten Tagesabflussmengen ermittelt werden. Die Simulation wird mit Niederschlagsdaten aus dem regionalen Klimamodell CLM 1 unter Berücksichtigung einer ungleichen Überregnung und einer Bias-Korrektur nach Quirmbach et al. (2012) durchgeführt.

Die Simulationsergebnisse werden für die Roßbachmündung als Tagesmittelwerte abgebildet, um diese in Bezug auf das Abflussregime zu vergleichen (20-Tageglättung, auf Median normiert). Die Analyse und Bewertung der Abflussregimeänderung basiert auf der RVA-Methode (Range of Variability Approach) und den 33-IHA-Parametern (Indicators of Hydrologic Alteration) nach Richter et al. (1996 & 1997).

Anbei finden Sie in eine Bildergalerie mit Impressionen zum Tag der Hydrologie 2013 in Bern.

 

Bildergalerie

 
 
 
Aktuelles    Wasserressourcen im globalen Wandel
 
 
 
Druckversion
Deutsch - English