Wer trägt die Kosten?


Wer trägt die Kosten?

Kommunen müssen sich zunehmend den Aufgaben der Grundwasserbewirtschaftung, insbesondere ansteigenden Grundwasserständen, stellen. Müssen Maßnahmen zur Grundwasserbewirtschaftung ergriffen werden, stellt sich die Frage nach der Finanzierung und der Umlage der entstehenden Kosten. Rechtliche Rahmenbedingungen und mögliche Ansätze zur Kostenumlage werden erörtert. Darauf aufbauend werden die unterschiedlichen Arten der Kostenumlage bewertet.


Eine Veröffentlichung von FiW-GeschäftsführerIn Dr.-Ing. Natalie Palm und Dr.-Ing. Friedrich-Wilhelm Bolle in der KA – Korrespondenz Abwasser, Abfall.

 


© 2015 Forschungsinstitut für Wasser- und Abfallwirtschaft an der RWTH Aachen e.V.