No records found in storage folder! Chinesischer Besuch im FiW: Ingenieure aus der Provinz Yunnan

Chinesischer Besuch im FiW: Ingenieure aus der Provinz Yunnan

Eine Delegation von leitenden Ingenieuren aus acht Wasserwirtschaftsämtern (water resources bureaus) der Provinz Yunnan, Volksrepublik China, unter Führung von Herrn QIU Yunsheng, stellvertretender Leiter des Kunming Water Resources Bureau, besuchte vom 12. bis zum 14. August das FiW, um sich über die nachhaltige Was-serwirtschaft in Deutschland zu informieren.


Das FiW koordiniert seit 2012 das CLIENT-BMBF-Verbundvorhaben WAYS „Nachhaltige Technologien und Dienstleistungen für das Wasser- und Ressourcenmanagement am oberen Yangtze in Sichuan“ und bereitet eine weitere Forschung- und Entwicklungsförderung im Bereich des Gewässerschutzes vor. Insbesondere die Vermittlung dieser aktuellen FiW-Erfahrungen waren von der Delegation aus Yunnan von größtem Wert, da die Erarbeitung eines Konzepts und die Umsetzung der Maß-nahmen zur Sanierung des Dianchi-Sees, eines 300 km² großen Flachsees bei Kunming, die größte herausfordernde Aufgabe der Wasserwirtschaftsämter ist. Nach den Fachvorträgen von Dr. Kirchhof sowie dem Übersichtsvortrag von Prof. Dr. Dohmann (beide FiW) wurde der Besuch durch die Besichtigung des Rursees als wichtigste Wasserressource in der Nordeifel und durch den Besuchs der Abwasserreinigungskläranlage Düren-Merken abgerundet.


Begleitet wurde die chinesische Delegation von Frau YAN, Mitarbeiterin am Rationalisierungs- und Innovationszentrum RKWC, Herzogenrath. Die vom RKWC organisierte Reise diente der Unterstützung einer effektiven Weiterentwicklung von chinesischen Umweltschutzbehörden sowie der Stärkung der Zusammenarbeit deutsch-chinesischer Umweltschutzinitiativen. Der Aufbau und die Förderung einer nachhaltigen effektiven Beseitigung der Gewässerverschmutzungen in China ist ein Schwerpunktthema im laufenden chinesischen 5-Jahres-Entwicklungsplan. Neben rechtlichen und technischen Fragestellungen waren der Aufbau der Verwaltungsstrukturen und die Auswahl angepasster Umweltschutzmaßnahmen von hohem Interesse der Besuchergruppe.


Das FiW bietet seit mehr als zwanzig Jahren erfolgreich Beratungsleistungen für die fachliche Weiterbildung von Personal, von der Ebene der Techniker bis zur Direktionsebene, in Kommunen und sondergesetzlichen Organisationen der Wasserwirtschaft an. Mit diesem Know-How haben wissenschaftliche Mitarbeiter/Innen des FiW in Auslandseinsätzen wie in Indonesien, den Maghreb-Ländern und China Fachberatungen an wasserwirtschaftlichen Verwaltungseinrichtungen geleistet. 

 

Bildergalerie

 
 
 
Aktuelles    Chinesischer Besuch im FiW: Ingenieure aus der Provinz Yunnan
 
 
 
Druckversion
Deutsch - English