Max-Prüss-Medaille für Prof. Dohmann


Max-Prüss-Medaille für Prof. Dohmann

Herr Prof. Dr.-Ing. Max Dohmann ist neuer Träger der Max-Prüss-Medaille der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA). Die Max-Prüss-Medaille wird durch die DWA an Persönlichkeiten verliehen, die sich um die DWA und die Erfüllung ihrer Aufgaben durch wissenschaftliche oder berufliche Leistungen oder um die Arbeitsgebiete der Vereinigung in hervorragendem Maße verdient gemacht haben. Die DWA ehrte Herrn Prof. Dohmann nach der Bundestagung auf der diesjährigen Mitgliederversammlung in Baden-Baden für sein berufliches Lebenswerk. Herr Prof. Dohmann war nicht nur langjähriges Mitglied des DWA-Vorstandes von 1996 - 2005 und im DWA-Landesbeirat NRW, sondern ist auch ein Wissenschaftler, der stets seine neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse als aktives Mitglied zahlreicher Fachausschüsse und Arbeitsgruppen in die DWA-Arbeit eingebracht hat und dies auch heute noch tut. Eine besondere Rolle hatte und hat Herr Prof. Dohmann in der Diskussion zwischen Wissenschaft, Praxis und Politik. Er gründete zahlreiche Veranstaltungsreihen und sicherte den Austausch durch Veröffentlichungen und Diskussionen. Auch persönlich ist Herr Prof. Dohmann Autor zahlreicher Publikationen, die u.a. auch bei der DWA erschienen sind, und Referent auf vielen Veranstaltungen.

Das gesamte Team vom FiW gratuliert Herrn Prof. Dr.-Ing. Max Dohmann recht herzlich zu dieser ehrenvollen Auszeichnung!

 


© 2015 Forschungsinstitut für Wasser- und Abfallwirtschaft an der RWTH Aachen e.V.