Auftaktsitzung des BMBF-Projektes SINOWASSER


Auftaktsitzung des BMBF-Projektes SINOWASSER

 „Good Water Governance, Management und innovative Technologien zur Verbesserung der Wasserqualität in zwei bedeutsamen chinesischen Gewässern“

Gemeinsam mit dem Ministerialrat Dr. Ulrich Katenkamp und PD Dr. sc. Lothar Mennicken, Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), als Forschungsmittelgeber und begleitet durch Dr. Rüdiger Furrer und Dr. Matthias Kautt, Projektträger Karlsruhe (PTKA), eröffnete das FiW am 03. März 2015 die Auftaktsitzung zum Verbundvorhaben SINOWASSER.

Ein Konsortium aus Forschungs- und Industriepartnern setzt das im Rahmen des Förderprogramms „Internationale Partnerschaften für nachhaltigen Klimaschutz- und Umwelttechnologien und -dienstleistungen (CLIENT)“ vom BMBF geförderte wasserwirtschaftliche Verbundprojekt SINOWASSER, mit einer Laufzeit von 3 Jahren vom 01.02.2015 – 31.01.2015 um.

Unter Gesamtkoordination von Paul Wermter (FiW) zielt das Verbundvorhaben SINOWASSER, als erstes Projekt der drei Forschungs- und Entwicklungsverbundprojekte mit chinesischen Kooperationspartnern (SINOWASSER, SIGN, Urban Catchment) des CLIENT 3-Forschungsprogramms darauf ab, die Wasserqualität in den chinesischen Gewässersystemen Liaohe und Dianchi nachhaltig zu verbessern.

Das Konsortium strebt dieses Ziel sowohl mit innovativer, deutscher Abwasser- und Regenwasserbehandlungstechnologie, als auch mit konzeptionellen und langfristig wirksamen Maßnahmen eines Good Water Governance und verbesserten Wassermanagements an.

Das übergeordnete Ziel des BMBF ist es, mit den drei Verbundvorhaben SINOWASSER, SIGN und Urban Catchment die deutsch-chinesischen Forschungs- und Wirtschaftskooperationen zu vertiefen. Hierbei sollen die drei Einzelprojekte, unter der Führung des Gesamtkoordinators Prof. Dr.-Ing. Max Dohmann, als Art Cluster die Chancen der in den Projekten beteiligten deutschen Unternehmen auf dem chinesischen Markt nachhaltig verbessern.

Zum Abschluss des Tages stießen die Gäste auf den 76. Geburtstag von Prof. Dr.-Ing. Max Dohmann an.

 

Bildergalerie


© 2015 Forschungsinstitut für Wasser- und Abfallwirtschaft an der RWTH Aachen e.V.