Energieintelligente Abwasserentsorgung in NRW

 

Auftraggeber: Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV)

Partner: TUTTAHS & MEYER Ingenieurgesellschaft für Wasser-, Abwasser- und Energiewirtschaft mbH, setacon GmbH

 

Energie und Wasser sind für alle Lebensbereiche unverzichtbar, so dass ein ressourcenschonender Umgang mit diesen beiden Medien geboten ist. Energieeinsparung und -effizienz ist in der Abwasserreinigung und Abwasserableitung seit vielen Jahren ein aktuelles Thema. Auf vielen Kläranlagen wurden Energieanalysen auf Grundlage des im Jahr 1999 erstellten NRW-Handbuchs „Energie auf Kläranlagen“ durchgeführt. Seitdem ist der Stand der Technik weiter fortgeschritten. Es gibt effizientere Aggregate, neue Verfahren, intelligente EMSR-Lösungen, die sich im praktischen Betrieb der Abwasserreinigung etabliert haben. Zudem werden zunehmend innovative Lösungsansätze zur Energieumwandlung und -speicherung sowie zur Gewinnung regenerativer Energien auf Kläranlagen eingesetzt. Auch steht mit dem Arbeitsblatt DWA-A 216 ein länderübergreifendes Werkzeug zur Verfügung, mit dem eine fachlich fundierte Methode zur Erstellung von Energiechecks und Energieanalysen durchgeführt werden kann.

Im Rahmen dieses auf 18 Monate angelegten Vorhabens sollen Ergebnisse aus der Bestandsaufnahme aktueller F&E-Projekte im Bereich Energieoptimierung bei der Abwasserentsorgung und der Status quo in NRW zusammenfassend dargestellt werden. Dabei reicht der Umfang weit über die Methodik des DWA-A 216 bzw. des im Jahr 1999 erschienenen Handbuches hinaus. Vielmehr werden die umfassenden Möglichkeiten zur Energieoptimierung und Nutzung der Potentiale zur Energieeigenerzeugung in der Abwasserableitung und -behandlung zusammengeführt und systematisiert.

Weiterhin werden zwei gelenkte Workshops zu den Themenbereichen „Klärschlammbehandlung“ und „Datenmanagement“ angeboten, deren Ergebnisse im Nachgang in die einzelnen zu erarbeitenden Kapitel des Forschungsvorhabens einfließen, wodurch einerseits der Praxisbezug gestärkt und andererseits die Akzeptanz erhöht werden kann.

Als Gesamtergebnis wird diese wissenschaftliche Grundlage den in den letzten Jahren gelungenen Fortschritt und Wissensaufbau in Bezug auf die Energietechnik in Kanalisation und Kläranlage dokumentieren, um bei der Planung und Entwicklung einer zukunftsfähigen Abwasserentsorgung mit energieintelligenten Lösungen zu unterstützen.

 

 

Ansprechpartner

 
 
 
Arbeitsbereiche    Energiekonzepte    Projekte    Energieintelligente Abwasserentsorgung in NRW
 
 
 
Druckversion
Deutsch - English