No records found in storage folder! FiW unterzeichnet MOU

FiW unterzeichnet MOU mit der RafiK Hariri-Universität in Beirut

 

Das FiW erweitert sein internationales Netzwerk und seinen Geschäftsbereich „Aus-und Fortbildung“ in der MENA-Region (Middle East and North Africa), in der das FiW schon seit 1984 tätig ist. Am 20 April 2016 unterzeichneten Dr. Frank-Andreas Weber, Wissenschaftlicher Leiter Grundwasser und Schadstoffverhalten, und Prof. Achmad Smaili, Vize-Präsident der Rafik Hariri Universität in Beirut, im Beisein von Prof. Riad Chedid, RHU Präsident, ein Memorandum of Understanding (MOU) mit den Zielen „Organisation und Durchführung von gemeinsamen wissenschaftlichen Arbeiten und Lehrtätigkeiten“, sowie die Durchführung von speziellen Kursen und Programmen für Studenten.

Im Anschluss an die Zeremonie wurde ein von der RHU gemeinsam mit der Deutschen Botschaft in Beirut finanziertes Seminar „Water Resources Management: Options and Application to the Lebanese Conditions“ abgehalten. Auf dem Seminar berichteten Dr. Frank-Andreas Weber und Dr. Wolfgang Kirchhof, FiW, über geeignete Gewässerschutz- und Abwasserreinigungsmaßnahmen und zeigten Wege auf, inwieweit Lösungen gefunden werden können, um die im Libanon vorherrschenden geologischen Bedingungen mit einer zerklüftete Karstlandschaft zu berücksichtigen. Teilnehmer waren Vertreter verschiedener Universitäten, internationaler Geldgeber, Beratungsbüros, der libanesischen Verwaltung und der Deutschen Botschaft. 

In mehreren Arbeitsgesprächen wurden die wichtigsten Punkte im Bereich der Ausbildung im Umweltbereich und die nächsten Schritte für gemeinsame Ausbildungsprogramme, Wasser- und Abwasserprojekte erörtert.  

Weitere Fotos der RHU unter https://www.facebook.com/RHU.Lebanon/photos

 

Unterzeichnung des MOI, von links: Dr. Kirchhof, Dr. Weber, Prof.Chedid, Prof. Smaili
Prof. Smaili eröffnet das Seminar
Hr Chehadé, German Academic Development Center; Prof. Smaili, Dr. Weber, Prof. Halablab, RHU; Pres. Chelid, Fr. Sayyas, Hr. Hösch, dt. Botschaft; Dr. Kirchhof beim Treffen
Tal des Damour-Safa Flusses bei Deir Al Qamar, etwa 30 KM südlich von Beirut
“Al Kalb”-Fluss an der Jeita-Tropfsteinhöhle, in Balloune, etwa 20 KM nordöst lich von Beirut-City
unterer Teil der Jeita-Grotte
 
 
 
Aktuelles    FiW unterzeichnet MOU
 
 
 
Druckversion
Deutsch - English