Start-Workshop BMBF-Projekt KliMoPrax am 22.09.2016 in Köln

 

 Erfolgreicher Start für das Projekt KliMoPrax

 

Am Start-Workshop des BMBF-Projekts „KliMoPrax – Klimamodelle für die Praxis“ am 22. September 2016 im Maternushaus in Köln nahmen 60 Vertreter der Verbundpartner, der kommunalen Praxispartner und weitere Experten teil. Ziel des vom FiW organisierten Workshops war es, die Anforderungen und Erwartungen von Städten und Gemeinden an ein neuartiges Stadtklimamodell zu identifizieren und so wichtige Beiträge für einen ‚Nutzer- und Anforderungskatalog‘, eines der zentralen KliMoPrax - Produkte, zu erhalten.

 

Im Rahmen des BMBF-Programms „Stadtklima im Wandel“) soll ein neuartiges Stadtklimamodell entwickelt und den Kommunen verfügbar gemacht werden, mit dem aktuelle und zukünftige Fragestellungen zum Stadtklima und für eine klimawandelgerechte Siedlungsentwicklung auf unterschiedlichen Maßstabsebenen bearbeitet und beantwortet werden können.

Die Zielgruppe des Modells, die „Nutzer“, bilden planende, steuernde und handelnde Akteure in Kommunen. Diese sollen mithilfe des neuen Stadtklimamodells in die Lage versetzt werden, zukünftig eigenständig mögliche Auswirkungen baulicher oder klimatischer Änderungen auf städtische Räume und Situationen für kommunale, private und gewerbliche Planungs- und Entscheidungsprozesse zu ermitteln. Das Forschungsprogramm „Stadtklima im Wandel“ wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung für drei Jahre (2016 - 2019) mit 13 Millionen Euro gefördert. 

 

 

Das FiW ist für die Verbund- und Projektkoordination verantwortlich, betreut die hochrangig besetzte Steuerungsgruppe des Modul C und bringt seine langjährigen Erfahrungen und Kompetenzen im Bereich Klimafolgenanpassung, Überflutungsvorsorge und Wassersensible Stadtentwicklung in die Erarbeitung der KliMoPrax-Produkte und in verschiedene Untersuchungen zur ‚Stadtklimaforschung der Zukunft‘ und zur urbanen Klimavorsorge ein.

 

 

Ansprechpartner

 
 
 
Aktuelles    Start-Workshop BMBF-Projekt KliMoPrax am 22.09.2016 in Köln
 
 
 
Druckversion
Deutsch - English