DE | EN | FRSucheNavigation öffnen
DE | EN | FRSucheNavigation öffnen
ZUSE - GemeinschaftZUSE - Gemeinschaft
Startseite / AKTUELLES & VERANSTALTUNGEN / Aktuelles / Installation von Low-Budget Wetterstationen im Haarbach
02.09.2021

Installation von Low-Budget Wetterstationen im Haarbach

Im August 2021 wurden im Rahmen des BMBF-geförderten Verbundprojektes RAIN entwickelte Wetterstationen installiert

Im August 2021 wurden im Rahmen des BMBF-geförderten Verbundprojektes RAIN entwickelte Wetterstationen fertiggestellt. Sie wurden für mittelfristige Tests im Haarbach in Aachen an einer Brücke installiert.

Die Wetterstationen sind so kostengünstig und einfach wie möglich aufgebaut. Sie bestehen ausschließlich aus leicht zu beschaffenden Komponenten, wobei keine Komponente mehr als 25 EUR kostet. Die Wetterstation ist in der Lage, die wichtigsten Parameter, wie Lufttemperatur, relative Luftfeuchtigkeit, Luftdruck und Regenintensität zu messen. Außerdem kann sie den Wasserstand und die Wassertemperatur messen, wenn sie an einem geeigneten Ort, z. B. an einer Brücke, installiert wird.

Ziel der Entwicklung dieser Wetterstationen ist es, die Datengrundlage klimatischer Daten in Ghana auf einem kostengünstigen Weg zu verbessern. Eine große Schwierigkeit in Ghana ist es tatsächliche und kontinuierlich gemessene Klimadaten von Flüssen zu bekommen. So weisen oft auch große Flüsse keinerlei Pegelmessdaten auf. Solche Pegelmessdaten sind vor allem für fluviale Überflutungsmodell wichtig, um die Richtigkeit der Modellergebnisse überprüfen zu können. Aber nicht nur bei der Kalibrierung von 2D-hydrodynmaischen Überflutungsmodellen können die Daten der Wetterstationen nützlich sein. Sie helfen, ebenso bei der Kalibrierung verschiedener wasserwirtschaftlicher Modelle, wie z. B. bei Wasserqualitätsmodellen und Wasserhaushaltsmodellen. Auch bei diesen Modellen können die kontinuierlichen gemessenen Daten wie z. B. Regenmenge oder Temperatur der Wetterstation eine Verbesserung der Modellgüte herbeiführen. Die Wetterstationen werden bis zum Abschluss des RAIN-Projektes in Ghana installiert sein.

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Manuel Krauß
+49 (0) 241 80 2 68 43 / E-Mail

Rona Michaelis, M.Sc.
+49 (0) 241 80 2 68 20 / E-Mail