DE | EN | FRSucheNavigation öffnen
DE | EN | FRSucheNavigation öffnen
ZUSE - GemeinschaftZUSE - Gemeinschaft
Startseite / AKTUELLES & VERANSTALTUNGEN / Aktuelles / Thementag: Plastik in der Umwelt
19.05.2020

Thementag: Plastik in der Umwelt

Wissenschaftler vom Verbundprojekt InRePlast zu Besuch in Berlin

Zwischen 2017 und 2022 wurden vom BMBF insgesamt 20 Verbundprojekte und ein wissenschaftliches Begleitvorhaben mit rund 40 Mio. € gefördert. Alles Themen rund um: Plastik in der Umwelt.

InRePlast (Instrumente zur Reduzierung der Plastikverschmutzung) war eins der 20 Verbundprojekte und wurde im Zeitraum Januar 2019 bis Dezember 2021 von Wissenschaftler:innen am FiW gemeinsam mit der Hochschule Darmstadt und der Universität Kassel bearbeitet.

Während die Projektzeit größtenteils während der Corona-Pandemie stattgefunden hat und deshalb der Kontakt zu den anderen Verbundprojektteilnehmern, Kommunen, Politik und Bevölkerung wenig und wenn vornehmlich digital stattgefunden hat, bestand am 5. und 6. Mai die Möglichkeit während einer Präsenzveranstaltung in Berlin das Projekt nicht nur allen anderen Projektteilnehmern, sondern auch der breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Der erste gemeinsame Abend war geprägt von Austausch zwischen uns Projektteilnehmern und dem Vorbereiten unseres Standes. Mitgebracht haben wir neben Poster und Factsheets, Makroplastik-Proben aus den Kläranlagen sowie ein FTIR und ein NIR Spektrometer, um insbesondere Damenhygieneartikel dahingehend zu untersuchen, ob Kunststoff enthalten ist oder nicht.

Am nächsten Tag hatten dann Privatpersonen aber insbesondere auch Schulklassen die Möglichkeit sich an jedem Stand über das jeweilige Projekt zu informieren. Angelockt durch ein Quiz für verschiedene Altersstufen konnte auch an unserem Stand im Gespräch mit Herrn Dr. Marco Breitbarth und Nathalie Timpe die Antwort auf beispielsweise die folgenden Fragen gefunden werden:

Wir bedanken uns herzlichen für die Möglichkeit dieses Präsenztermins!

Ansprechpartner

Sebastian Kerger, M.Sc.
+49 (0) 241 80 2 68 23 / E-Mail

Nathalie Timpe, B.Sc.
+49 (0) 241 80 2 68 25 / E-Mail