Biologisches Gewässermonitoring in Indonesien: 30 Jahre Daphnien-Zucht am Research Center for Water Resources (RCWR)

 

Dr. Wolfgang Kirchhof besucht das Research Center for Water Resources in Bandung

 

Von 1984 bis 1992 führten das Forschungsinstitut für Wasser- und Abfallwirtschaft an der RWTH Aachen (FiW) únd das Research Center for Water Resources (RCWR), die Wasserforschungsinstitution des indonesischen Ministeriums für Infrastruktur und Häuserbau (www.pusair-pu.go.id, „PU“) gemeinsam F+E-Vorhaben zur ländlichen Wasserversorgung, kommunalen Abwasserreinigung und Flussgebietsbewirtschaftung in Westjava im Rahmen der Wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit (WTZ) erfolgreich durch. Bei seinem RCWR-Besuch im März erörterte Dr. Kirchhof, FiW-Projektleiter der „Indonesien-Projekte“, eine Weiterführung der gemeinsamen Forschungen im Bereich der Entwicklung von resilienten Infrastrukturen und der Erforschung des Verhaltens von Mikroschadstoffen einschließlich der Plastikmaterialien sowie der Testung geeigneter Behandlungsverfahren. FiW und RCWR wollen dabei auf bereits gemeinsame getestete Methoden und Verfahren anpassen und weiterentwickeln .

 

Dr. Kirchhof, FiW erklärt Ir. Nur Fizli Kifli, MT, Head of Experimental Station for Water Resources Environment im Beisein von Kuslan B.Sc., Hydrologe und ehemaliger langjähriger Counterpart des RCWR neue Forschungs- und Ausbildungsbereiche.

 

Herr Kuslan im Gespräch mit Herrn Usman, langjähriger Versuchstechniker an der Experimental station for Water Resources Environment, Bandung

 

Große Wasserfloh (Daphnia magna STRAUS 1820), eine Wasserfloh-Art, welche für biologische Wasserqualitätstest eingesetzt wird, Aufnahme am RCWR vom 8 März 2018.

 

Diese biologische Wasserqualitätsbestimmungsmethode wurde im Rahmen des BMBF-Verbundprojekts „Optimization of the Water Quality Management in The Citarum River Basin“ 1988-1992 in Indonesien eingeführt. Ein Daphnien-Zuchtansatz wurde 1988 mit Unterstützung von Dr. Harald Irmer, damaliger Präsident des Landesuntersuchungsamts für Wasser und Abfall in Düsseldorf dem RCWR für Forschungs- und Entwicklungsprojekte übergeben. Seit nun 30 Jahren wird dieser Stamm am RCWR gezüchtet und ist für zahlreiche F+E-Vorhaben sowie Bachelor- und Masterarbeiten der indonesischen Universitäten zur Verfügung gestellt worden.

 

Foto: Kirchhof, FiW

Dr. Kirchhof (FiW), Herr Usman, Herr Kuslan (beide RCWR)

 
 
 
Aktuelles    Dr. Wolfgang Kirchhof besucht das Research Center for Water Resources in Bandung
 
 
 
Druckversion
Deutsch - English
###FACEBOOK###