InoCottonGROW – Versuchsanlage zur anaeroben Behandlung von stärkehaltigem Abwasser aus der pakistanischen Textilindustrie


 

InoCottonGROW –

Versuchsanlage zur anaeroben Behandlung von stärkehaltigem Abwasser aus der pakistanischen Textilindustrie

Im Juni 2018 hat das Forschungsinstitut für Wasser- und Abwasserwirtschaft an der RWTH Aachen (FiW) e.V. zusammen mit der National University of Science and Technology (NUST) Islamabad und dem pakistanischen Textilhersteller Kohinoor Mills Ltd. in Lahore eine anaerobe Versuchsanlage in Betrieb genommen. An der Pilotanlage werden in mehrmonatigen Versuchen die Potentiale der Anaerobtechnik im Hinblick auf die Behandlung von stärkehaltigem Abwasser aus dem Prozess der Entschlichtung untersucht. Dabei steht nicht nur die Reinigungsleistung der Anlage im Vordergrund, sondern auch der mit der Technik verbundene Biogasertrag. Die Versuche finden im Rahmen des vom BMBF geförderten Forschungsprojektes „Innovative Impulse zur Verringerung des Wasserfußabdrucks der globalen Baumwoll-Textilindustrie in Richtung UN-Nachhaltigkeitsziele“ (kurz: InoCottonGROW) statt.


© 2015 Forschungsinstitut für Wasser- und Abfallwirtschaft an der RWTH Aachen e.V.