No records found in storage folder! Geoinformationssysteme als Ausgangsbasis für die regionale Wärmewende

Geoinformationssysteme als Ausgangsbasis für die regionale Wärmewende

Eine Veröffentlichung des FiW in der Fachzeitschrift DVGW energie | wasser-praxis, Ausgabe 4/2019.

Topographische Darstellung eines Versorgungsgebietes inkl. der Gebäudevolumen/-höhen und Infrastruktur/Straßenführung.

Damit die breite Umsetzung der Energiewende in der Basis gelingen kann, sind regionenübergreifende Strategien, soziale wie technische Innovationen als auch neue Kooperations- und Vermarkungsmodelle notwendig. Das vom BMBF geförderte Projekt „render“ (Regionaler Dialog Energiewende) entwickelt in diesem Zusammenhang mit einer Vielzahl von Akteuren neue Perspektiven. Im Rahmen dieses Projektes befasst sich ein Pilotvorhaben ebenfalls mit dem Thema der zukünftigen Wärmeinfrastruktur. Wichtige Teilergebnisse wurden nun unter dem Titel „Geoinformationssysteme als Ausgangsbasis für die regionale Wärmewende“ in dem Magazin energie | wasser-praxis veröffentlicht.

Mehr zur DVGW energie | wasser-praxis unter

https://www.energie-wasser-praxis.de

 
 
 
Aktuelles    Geoinformationssysteme als Ausgangsbasis für die regionale Wärmewende
 
 
 
Druckversion
Deutsch - English
###FACEBOOK###