No records found in storage folder! Wasserwirtschaftsstudie NRW

Wasserwirtschaftsstudie NRW

Die drei Forschungsinstitute FiW an der RWTH Aachen, IWW Zentrum Wasser  und IKT – Institut für Unterirdische Infrastruktur gGmbH  haben die vorliegende „Wasserwirtschaftsstudie Nordrhein-Westfalen“ erarbeitet. Die Studie beschreibt und analysiert den aktuellen Zustand der NRW-Wasserwirtschaft auf der Grundlage öffentlich verfügbarer Daten, und leitet hieraus die zukünftigen Herausforderungen der Teilsegmente Trinkwasserversorgung, Abwasserableitung, Abwasserbehandlung und Gewässerbewirtschaftung in NRW ab.

Mit Blick auf eine zukunftsfähige Wasserwirtschaft in Nordrhein-Westfalen identifizieren FiW, IWW und IKT die folgenden sechs prioritären Handlungsfelder für eine nachhaltig sichere Wasserwirtschaft in Nordrhein-Westfalen:

 

  • Alternde Infrastruktur und fehlende Investitionen
  • Ver- und Entsorgung auf dem Land sind sicherzustellen
  • „Circular Water Economy“ als Ausgangspunkt einer Schutzstrategie für den Wasserkreislauf
  • Die Wasserwirtschaft verliert ihre Fachleute
  • Klimafolgenanpassung für Starkregen und Trockenheit
  • Innovation und Digitalisierung in der Wasserwirtschaft beschleunigen

 

Bestehende wasserwirtschaftliche Handlungsfelder in NRW sind zu bewerten und geeignet fortzuschreiben.

 

Die Studie finden Sie hier zum Download, zu Diskussionspunkten und Anregungen sprechen Sie gerne

Dr. Friedrich-Wilhelm Bolle im FiW an.

 
 
 
Aktuelles    Wasserwirtschaftsstudie NRW
 
 
 
Druckversion
Deutsch - English
###FACEBOOK###