DE | ENSucheNavigation öffnen
DE | ENSucheNavigation öffnen
ZUSE - GemeinschaftZUSE - Gemeinschaft
Startseite / REFERENZEN / WaLKIS Phase 1 und 2

WaLKIS Phase I und II

Wasserwirtschaftliche Ermittlungen und Anwendung von digitalen Versiegelungsdaten aus amtlichen Liegenschaftskatasterdaten

Befestigte Flächen bewirken eine Reduzierung der Versickerungsfläche für Niederschläge. Daher kommt es zu einer Veränderung des lokalen Wasserhaushalts durch ein beschleunigtes Abflussverhalten. Zudem kann abfließender Niederschlag mit Schadstoffen und Mikropartikeln verunreinigt die Gewässer belasten.

In Phase I wurde eine wissenschaftlich abgesicherte, reproduzierbare Methode zur statistischen Abschätzung von versiegelten Flächen aus ALKIS®-Daten geschaffen.

Während Phase II wurde auf Basis des Arbeitsblatts DWA-A 102/BWKA-3 „Grundsätze zur Bewirtschaftung und Behandlung von Regenwetterabflüssen zur Einleitung in Oberflächengewässer“ ein Algorithmus entwickelt, um landesweit einheitlich befestige Flächen, ihre nutzungsspezifische Beschaffenheit, ihre Abflusswirksamkeit sowie die damit zusammenhängenden potentielle Flächenbelastung abzuleiten.

Mehr zum MUNV geförderten WaLKIS-Projekt

Ansprechpartner

Magnus Hoffmann, M.Sc.
+49 241 80 2 66 06 / E-Mail

Rona Michaelis, M.Sc.
+49 241 80 2 68 20 / E-Mail

AUFTRAGGEBER/FÖRDERMITTELGEBER

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Naturschutz und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MULNV)

Projektträger

Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV)